JAHRESAUFTAKT 2020

Vernissage, Podiumsgespräch, Präsentation

AKTUELLE KUNST IM KÜRBIS 

Vernissage Nicole Wogg
"NICHTS KANN SO SURREAL SEIN WIE DIE REALITÄT" O-Ton Nicole Wogg: "Meine bevorzugte Sprache ist die Bildsprache, welche sich am einfachsten mit den Worten "etwas surreal" beschreiben lässt. In meinen Collagen und Zeichnungen, die ich mit "Augmented Reality" erweitere, suche ich nach unkonventionellen Bildkompositionen, streiche rationale Gedanken und kombiniere gemeinsam mit meiner Vorstellungskraft unerwartete Elemente …
‘cause this is where magic happens.” 

 

PODIUMSGESPRÄCH
"Die totale Digitalisierung – Segen oder Fluch?" Dass die Digitalisierung unser Leben fest im Griff hat, ist unbestritten. Schlagworte wie Big Data oder Künstliche Intelligenz fallen in diesem Zusammenhang, Kritiker warnen vor staatlicher Überwachung oder konstatieren sogar "digitale Demenz". Welche Auswirkungen aber hat diese Entwicklung auf den Kulturbereich, auf die Musik, die Literatur, die Bildende
Kunst? Darüber spricht und diskutiert eine Runde von ExpertInnen. Moderation: Gregor F. Waltl 

 

JAHRESPROGRAMM
Präsentation des "Kürbisjahres 2020" Wie immer stellen wir an diesem Abend auch unser Kunst- und Kulturprogramm vor. Die Verantwortlichen aus den Bereichen Darstellende Kunst, Bildende Kunst, Literatur und Musik werden einen kurzen Einblick in ihre Projektvorhaben geben. Aber auch über Internes aus unserer Kulturinitiative werden wir berichten. Und natürlich unseren Dank an alle aussprechen, die unsere Kulturarbeit unterstützen.