Les Machines Molles - Late Work #1 (CD)

10,00 €
CD pump 133-2022

Nach zwei Instrumental-Alben (The Fox And Other Stories, 2020; Un Petit Disque Noir, 2021) und der Remix-Platte "The Fox And Other Remixes" erscheint nun ein weiteres Album, diesmal u.a. mit Songs auf Englisch, Französisch und Deutsch, von Les Machines Molles.

Das Doppel-Vinyl-Album "Late Work #1" ist das ideale Entrée in die von Kunst und Künstlertum geprägte Welt von Wolfgang Pollanz. Les Machines Molles, das Musikprojekt des umtriebigen Universalkünstlers und Kulturarbeiters, arbeitet mit einigen Samples und viel Software-Unterstützung. Am besten funktionieren die synthetischen Sounds im Zusammenspiel mit den Stimmen der Gastsängerinnen (Georg Altziebler, Lisa Kaufmann, Jasmin Holzmann-Kiefer). Die im Homestudio produzierten und arrangierten insgesamt 22 Tracks (20 auf der Vinyl-Edition, davon 8 plus zwei Bonus-Tracks auf der CD-Edition) gleichen einer musikalischen Selbstsuche und Selbstfindung. Auch wenn der Sound gezwungenermaßen etwas formelhaft bleibt, korrespondiert er stimmig mit den Emotionen, die Pollanz mit seinen Texten evoziert. "Late Work #1" ist eine zweifache Hommage: Für seine Frau Christine - das liebevoll und mit Gespür für das Detail gestaltete Cover-Artwork verdient extra eine lobende Erwähnung - und für die originäre Kraft der Musik.

Heimo Mürzl, Musik- und Kulturjournalist, Graz


01 Desertshore

02 Losing Ground

03 Something In The Air

04 Driving Home

05 The Sum Of All My Parts

06 Lâche-moi!  

07 Lisa And The Stars

08 The Full Cliché Blues

09 Missing

10 Heaven For Old Birds


All songs written, arranged and produced by Wolfgang Pollanz

Something In The Air written by Speedy Keen

Lyrics of Lisa And The Stars after a poem by Matthias Claudius

 

Mixed & mastered by Bernd Heinrauch

Graphic Design by Mara Koschar

 

Lead vocals by Wolfgang Pollanz

Additional vocals on Desertshore & Driving Home  by Lisa Kaufmann

Additional vocals on Heaven For Old Birds by Gerhard Handl