DRAMA, BABY, DRAMA!

10 Minidramen an einem Abend

20.05.2022 - 31.05.2022

Veranstaltungsort: Schlosstenne Burgstall

162 Autoren und Autorinnen aus dem deutschen Sprachraum (A, D, und CH) haben sich am Minidramen-Wettbewerb beteiligt. Die von der Jury (Daniela Strigl, Karin Wozonig und Peter Faßhuber) ermittelten 10 interessantesten Texte werden bei der Premiere prämiert und in der Schlosstenne Burgstall uraufgeführt. Mit dem Wettbewerb werden die vielfältigen Möglichkeiten des Genres Minidrama aufgezeigt.

 

Diese Veranstaltung ist ein Teil von "schillern", mehr Information sowie das gesamte Programm finden Sie unter www.schillern.at

Es gibt keine festen Regeln, Minidramen sind Experimente mit Worten. Manchmal wirken sie grotesk oder absurd. Aufgrund ihrer Kürze sind die Texte oft bruchstückhaft und fragmentarisch. Minidramen haben oftmals eine überraschende Wendung oder einen witzigen Abschluss. Aber auch das muss nicht unbedingt sein.

Vorstellungstermine:

Freitag, 20. Mai I 20 Uhr (Premiere)

Donnerstag, 26. Mai I 17 Uhr

Freitag, 27. Mai I 20 Uhr

Sonntag, 29. Mai I 17 Uhr

Dienstag, 31. Mai I 20 Uhr

Regie und Schauspiel:

Peter Eisner, Stefan Eisner, Petra Fasching, Wolfgang Fasching, Julia Krasser, Karl Posch, Michael Sußmann, Karl Wiedner

Schauspiel:

Laura Fasching, Aloisia Fürpass, Gernot Grinschgl, Dagmar Lais, Melina Schuster

Musik:

Florian Wiedner

Gesang:

Franz Fenninger, Mario Leudolph, Hannes Waltl

Musikalische Leitung:

Wolfgang Fasching

Film und Projektion:

Nina Ortner

Technik:

Maximilian Frass, Thomas Stopper

Ein Mann sitzt in der Badewanne. An sich nicht außergewöhnlich. In Peter Zemlas Minidrama "Der Mann, der sich weigert, die Badewanne zu verlassen" sitzt jener allerdings bereits seit drei Tagen darin. Seine Frau – wahrlich eine außergewöhnliche Erscheinung – hat nur sehr begrenzt Verständnis für das Verhalten ihres Mannes…

"Lockdowndialog" ist ein Kurzdrama von Beate Kniescheck. Sie kennen solche Situationen bestimmt: Man ruft irgendwo an und gerät in eine Warteschleife, soll die Eins oder Zwei oder Drei drücken, bekommt inkompetente Computerstimmen ins Ohr. Dann meldet sich ein echter Mensch…

…sowie 8 weitere groteske Kurzstücke!

 

AM BUFFET. EIN SEKTFLÖTENQUARTETT

Alexander Estis | Aarau, CH

Regie: Petra Fasching, Julia Krasser

Laura Fasching, Melina Schuster,

Gernot Grinschgl, Michael Sußmann

 

VOLL

Markus Köhle | Wien, A

Regie: Stefan Eisner

Wolfgang Fasching, Karl Wiedner

 

DER REGENSCHIRM

Carsten Brandau | Hamburg, D

Regie: Wolfgang Fasching

Petra Fasching, Stefan Eisner

 

WIE DAMALS

Manuel Boecker | München, D

Regie: Michael Sußmann

Julia Krasser, Peter Eisner

 

PANETTONE

Kaleb Erdmann | Leipzig, D

Regie: Peter Eisner

Stefan Eisner, Karl Posch

DARMSTADT

Alexander Sprung | Wien, A

Regie: Karl Posch

Aloisia Fürpass, Dagmar Lais

Gesang: Franz Fenninger, Mario Leudolph, Hannes Waltl

 

BALD AM MEER

Stephan Dorn | Wien, A

Regie: Petra Fasching, Julia Krasser

Laura Fasching, Peter Eisner

 

LOCKDOWNDIALOG

Beate Kniescheck | Wien, A

Regie: Karl Wiedner

Julia Krasser,

Anna Lampl, Johanna Fürnschuß

 

AUF DER SCHRÄGE

Martin A. Völker | Berlin, D

Regie: Karl Wiedner

Melina Schuster, Michael Sußmann

 

DER MANN, DER SICH WEIGERT, DIE BADEWANNE ZU VERLASSEN

Peter Zemla | Bayreuth, D

Regie: Michael Sußmann

Petra Fasching, Gernot Grinschgl

Premiere - Minidramen-Uraufführung

AutorInnen (Kaleb Erdmann, Markus Köhle, Alexander Sprung, Peter Zemla, Beate Kniescheck, Stephan Dorn, Alexander Estis, Jurorinnen (Daniela Strigl, Karin Wozonig), RegisseurInnen & DarstellerInnen  (Stefan Eisner, Michael Sußmann, Peter Eisner, Julia Krasser, Karl Posch, Wolfgang Fasching, Karl Wiedner) DarstellerInnen (Laura Fasching, Aloisia Fürpass, Gernot Grinschgl, Dagmar Lais, Menlina Schuster), Musik (Florian Wiedner), Gesang (Franz Fenninger, Mario Leudolph, Hannes Waltl), Musikalische Leitung (Wolfgang Fasching) edition kürbis (Wolfgang Pollanz), SponsorInnen (Anja Senekowitsch Wonisch Installationen, Christoph Hartinger Steiermärkische Sparkasse Wies), Marktgemeinde Wies (Bürgermeister Josef Waltl)

Mit der Einladung zur Einreichung von Minidramen traf die Kulturinitiative Kürbis Wies offenbar einen Nerv der Zeit: Das Echo war beachtlich. Der Jury lagen schließlich über 160 Texte aus Österreich, der Schweiz und Deutschland zur Beurteilung und Empfehlung für Bühne und Buchpublikation vor. 

Die Aufgabe war schwierig, denn der inhaltliche und formale Bogen spannte sich vom philosophischen Dialog bis zur Actionszene und es musste eine strenge Auswahl getroffen werden. Nach intensiver Diskussion einigte sich die Jury auf eine Liste, die die Vielfalt und Aktualität, den thematischen und dramaturgischen Facettenreichtum der deutschsprachigen Theaterliteratur der kleinen Form – des "kurzen Stücks Theater", wie es in der Ausschreibung hieß – abbilden soll. Vorerst haben zehn dieser Texte im Theater im Kürbis Kontur und Wirklichkeit gewonnen und wir freuen uns über die Gelegenheit, hier die gesamteAuswahl und fünf weitere Stücke präsentieren zu können.

 Daniela Strigl, Karin Wozonig, Peter Faßhuber

Minidramen-Buch

Aufgrund der Vielzahl an qualitativen Einreichungen hat sich die Kulturinitiative Kürbis Wies dazu entschlossen, die zehn Gewinnertexte gemeinsam mit fünf weiteren Texten der AutorInnen Irene Diwiak, Jonas Hirner, Katharina Riese, Nina Vieten und Benjamin Wimmer in einer Publikation der edition kürbis zu veröffentlichen.

Der Mann, der sich weigert, die Badewanne zu verlassen

72 S., Engl. Brosch., EUR 20.-

ISBN-Nummer: 978-3-900965-60-0

 Erhältlich im edition kürbis Onlineshop.

Ulrike Wonisch (Geschäftsführerin Wonisch Installationen & Vorsitzende der KI Kürbis Wies)

Karl Posch (Hauptverantwortlicher Bereich Theater & Management der KI Kürbis Wies)

Wolfgang Pollanz (Herausgeber edition kürbis, Hauptverantwortlicher der Bereiche Literatur und Musik der KI Kürbis Wies)

Christoph Hartinger (Filialleiter der Steiermärkischen Sparkasse Wies)

Sponsored by