MiniDramen-Wettbewerb

Ein kurzes Stück Theater

Die Kulturinitiative Kürbis Wies (Theater im Kürbis, edition kürbis) hat dieses Frühjahr einen Minidramen-Wettbewerb ausgeschrieben. 

Mit diesem Wettbewerb sollen die vielfältigen Möglichkeiten des Genres Minidrama aufgezeigt werden.

Die GewinnerInnen der besten Texte werden im Jänner 2022 verständigt.

Für den Minidramen-Wettbewerb der Kulturinitiative Kürbis Wies hat sich eine großartige Jury gefunden:

 

Daniela Strigl - Literaturwissenschaftlerin, Kritikerin, Essayistin (Die Zeit, FAZ, Falter, Der Standard, Die Furche, u.a.). Diverse literaturwissenschaftliche Publikationen.

Karin Wozonig - Lehrende am Institut für Germanistik der Univerzita J. E. Purkyně in Ústí nad Labem, Tschechien. Publikationen zur österreichischen Literatur des neunzehnten Jahrhunderts und zur Beziehung der Literaturwissenschaft zu den Naturwissenschaften.

Peter Faßhuber - Theaterleiter Theater Oberzeiring, Regisseur, Schauspieler sowie Geschäftsführer und künstlerischer Leiter beim Theaterland Steiermark

Die Kulturinitiative Kürbis Wies (Theater im Kürbis, edition kürbis) hat dieses Frühjahr einen Minidramen-Wettbewerb ausgeschrieben. 

Mit diesem Wettbewerb sollen die vielfältigen Möglichkeiten des Genres Minidrama aufgezeigt werden.

Art und Thema des Minidramas sind frei wählbar. 

Der eingereichte Text darf einen Umfang von 3000 Zeichen (ohne Leerzeichen) nicht überschreiten. Zudem muss der Text auf Deutsch (Hochsprache, Dialekt) verfasst sein.

Pro TeilnehmerIn kann nur ein Minidrama eingesendet werden. Bei der Zusendung von mehreren Texten wird die gesamte Anmeldung nicht zur Teilnahme zugelassen.

Es gibt keine Altersbeschränkung.

Der/die TeilnehmerIn am Wettbewerb stimmt folgenden Teilnahmebedingungen zu: 

  • Das eingereichte Stück darf weder aufgeführt noch in einer Publikation abgedruckt worden sein.
  • Der/die AutorIn räumt für sein/ihr Stück das kostenlose Aufführungsrecht und das kostenlose Abdruckrecht ein.
  • Es ist angedacht, die besten Texte in der edition kürbis zu publizieren.
  • Aus der Teilnahme am Wettbewerb resultiert kein Anspruch seitens des/der AutorIn auf Auswahl und Inszenierung des Dramas.
  • Die von einer Jury ermittelten 10 besten Texte erhalten ein Preisgeld von je 300 € und werden im Frühjahr 2022 im Theater im Kürbis uraufgeführt.
  • Die Entscheidung der Jury ist endgültig und nicht anfechtbar.
  • Neben dem Preisgeld werden keine weiteren Vergütungen oder Tantiemen ausbezahlt.
  • Es wird erwartet, dass der/die TeilnehmerIn im Falle eines Preisgewinns bei der Präsentation anwesend ist. Aufenthaltskosten (Nächtigung und Abendessen) werden übernommen.
  • Die angegebenen Daten dürfen für die weitere Abwicklung im Rahmen des Wettbewerbs verwendet werden.
  • Im Falle eines Preisgewinns stimmt der/die TeilnehmerIn der öffentlichen Verwendung des Namens für Werbezwecke zu.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Die Einreichung kann nur online durchgeführt werden.

Mit der Einsendung des Textes akzeptiert der/die AutorIn die Teilnahmebedingungen und bestätigt damit, dass der Text selbst verfasst wurde und frei von Rechten Dritter ist.

 Die Einsendung der Minidramen erfolgt ausschließlich über das nachfolgende Online-Formular.

Einsendeschluss ist der 1. August 2021!