Resilienz 

SAMA Kollektiv in Wies

26.05.2024, 17:00 Uhr - 29.09.2024

Veranstaltungsort: Galerie im Pfarrzentrum

Für die erste Ausstellung im Jahr 2024 wurde das SAMA Kollektiv eingeladen eine gemeinsame Ausstellung in der Galerie im Pfarrzentrum zu konzipieren. 

Beteiligte Künstler:innen: Simon Reitmann, Anissa Kuhn, Susanna Katter und Julia Lusser

RESILIENZ - eine grundlegende Eigenschaft, die in der heutigen von Krisen geprägten Welt von entscheidender Bedeutung ist. Die politischen Geschehnisse unserer Zeit stellen uns vor enormen Herausforderungen. Die Künstler*innen des SAMA Kollektivs nehmen sich dies als Anlass, sich mit dem Phänomen der Resilienz auseinanderzusetzen, indem sie die Fähigkeit zur Anpassung, den Umgang mit Widerständen und die verschiedenen Facetten rund um das Thema beleuchten. Kunstschaffende und ihre Werke sind geprägt von ihrer eigenen Widerstandsfähigkeit, Selbstwahrnehmung und Verantwortung. Jedes Kunstwerk ist nicht nur das Ergebnis der persönlichen Resilienz, sondern auch eine Einladung, über ihre Bedeutung zu reflektieren.

Das SAMA Kollektiv steht dafür "(…) Künstler:innen aus verschiedensten Genres eine Möglichkeit zu bieten, ihre Werke der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Mit der Idee jeder:m einen Platz zu geben und Gehör zu verleihen, die/der eben das noch nicht gefunden hat. Ein Miteinander zu erschaffen, in dem sich jede:r, die/der Teil davon sein möchte, frei entfalten kann. Eine Gemeinschaft, die sich gegenseitig mit Ideen und Tatendrang unterstützt. Ein Kollektiv. Das SAMA Kollektiv."

Eine Kooperation mit der Pfarre Wies.